Bus der Begegnungen

4.9. bis 17.9.2017 – Wir rollen durch Deutschland, um verschiedene Lebensrealitäten kennenzulernen. Komm‘ mit!

Unterstütze uns mit einer Spende!

Tag 13 im Bus der Begegnungen: Reflexion unserer Bustour

Den letzten Tag haben wir zum Reflektieren genutzt. Dabei ist ein ehrliches und authentisches Video entstanden, das wir gerne mit euch teilen. Danke für die gemeinsame Reise, eure vielen Kommentare und Nachrichten, die uns erreichten. Euer Rückhalt hat uns Kraft...
Mehr lesen

Tag 12 im Bus der Begegnungen: Milli unsere Tourmanagerin

Am 12. Tag widmen wir uns der Frage: Was macht eigentlich eine Tourmanagerin den ganten Tag? Ziemlich viel...
Mehr lesen

Tag 11 im Bus der Begegnungen: Shai Hoffmann trifft Kübra Gümüsay

Am 11. Tag kam uns die Aktivistin und Journalistin Kübra Gümüsay besuchen. Shai Hoffmann sprach mit Kübra über den Bus der Begegnungen, ihr Engagement und darüber, wie Deutschland wohl 2030 aussieht:
Mehr lesen

Tag 10 im Bus der Begegnungen: Unterwegs in Schwerin Dreesch

Zusammen mit Maik und Mohammed begeht Shai Hoffmann in die Plattenbausiedlung in Schwerin Dreesche. Eine berührende Begegnungen, die überraschend endet:
Mehr lesen

Tag 9 im Bus der Begegnungen: Gemeinsam retten wir die Wal

Am 9. Tag wollten wir in Rinteln gemeinsam "die Wal" retten. Schaut mal:
Mehr lesen

Tag 8 im Bus der Begegnungen: Teamtag

Hallo liebe Mitreisende, an unserem Teamtag haben wir was richtig Verrücktes gemacht! Euer Team Bus der Begegnungen
Mehr lesen

Tag 7 im Bus der Begegnungen: Stadt, Land, Hoffnung

Hallo liebe Mitreisende, unsere wunderbare Grafikerin und Illustratorin Reni Meyza hat sich das Spiel "Stadt, Land, Hoffnung" ausgedacht. Andrea Kumpe hat sich auf unserer Reise diesem Spiel angenommen und Menschen zu ihrer Stadt, ihrem Land und ihren Hoffnungen...
Mehr lesen

Kübra Gümüsay im Bus der Begegnungen

Liebe Mitfahrer*innen, in Weimar hat uns die wunderbare Kübra Gümüsay (Journalistin, Aktivistin) besucht und Shai Hoffmann ein paar Fragen beantwortet. Unter anderem haben wir über Filterblasen, organisierte Liebe, "Wie wir heute sprechen?" und Deutschland 2030...
Mehr lesen

Tag 6 im Bus der Begegnungen: Welches Land wollen wir eigentlich sein?

Liebe Mitreisende, immer wieder fragen wir die Menschen, denen wir begegnen, welches Land sie sein wollen? Wisst ihr das? Hier einige Klangcollagen von unserem Team. Danke, dass ihr mitreist! Euer Team Bus der Begegnungen
Mehr lesen

Tag 5 im Bus der Begegnungen mit Über den Tellerrand kochen

Liebe Mitfahrer*innen, kurz vor Reisebeginn hat uns Über den Tellerrand kochen zugesagt. Moder und Amir begleiten uns im Bus der Begegnungen und zaubern für uns sowie unser Besucher*innen Köstlichkeiten aus dem Nahen Osten. Das Besondere daran ist, das wir eine...
Mehr lesen

Die Idee

Mit unserem Bus der Begegnungen (Linie94) und ausgestattet mit Kaffee und Kuchen, Sofas und Stühlen, wollen wir auf Marktplätzen in Dörfern und  Städten Deutschlands halt machen. Dort wollen wir Menschen zusammenbringen, uns gegenseitig zuhören und uns auf Augenhöhe miteinander austauschen.

Wir wollen zusammentragen, was den Menschen wichtig ist und sich vieleliecht auch ändern soll. Über gemeinsames Kochen (Über den Tellerrand), Spielen bis zu Diskussionsrunden und Veranstaltungen haben wir ein vielfältiges Programm.

UNSER MANIFEST

1) Eine Gruppe ehrenamtlicher Engagierter, die auf der Bustour zu Freunden zusammenwächst, erkundet neugierig, optimistisch und voller Tatendrang für uns bisher unbekannte „Gesellschaftsblasen”.

2) Wir möchten Deutschlands vielfältige Lebensrealitäten kennenlernen und abbilden, in dem wir während der Begegnungen ein gemeinsames Leitbild dokumentieren. Was bewegt Menschen zu gesellschaftlicher Aktivität oder Passivität? Welche Träume, Visionen, Hoffnungen und Sorgen teilen wir und sind unser Kompass?

3) Wir möchten Menschen zuhören, sie verstehen und versuchen Gemeinsamkeiten herauszustellen. Aktivitäten, wie z.B. gemeinsames Kochen, sollen die Kulturvielfalt unseres Landes und somit Gemeinschaft erlebbar machen.

4) Wir stehen für eine offene, pluralistische Gesellschaft ein und verteidigen sie im Zweifel.

Gespaltenes Land?

Seit dem Sommer 2015 hat sich eine Spaltung unserer Gesellschaft vollzogen. Wo ist die gemeinsame Basis, um über Themen, die alle etwas angehen, zu sprechen?

Menschen, die in anderen Regionen wohnen, andere Berufe ausüben, sich für andere Fragen interessieren –mit ihnen kommt man selten ins Gespräch. Höchstens, um zu sagen, dass sie alles falsch sehen.

Wir wollen Wege zusammenführen, anstatt zu trennen. Wir wollen bewusst Gespräche suchen, anstatt Menschen zu ignorieren.

Unsere Route:

4.9.2017, 9 Uhr: Pressekonferenz am Deutschen Reichstag
5.9.2017, 10-16 Uhr: Chemnitz – Roter Turm
6.9.2017, 14:30-16 Uhr: Apolda –Marktplatz (Innenstadt)
6.9.2017, 17-22 Uhr: Weimar – TBA
7.9.2017, 10-16 Uhr: Eschwege –Innenstadt vor Woolworth
8.9.2017, 16-22 Uhr: Kassel – Jugendkulturkirche
9.9.2017, 11-17 Uhr: Bielefeld – Rathausplatz
10.9.2017, 10-17 Uhr :Gelsenkirchen – Fritz-Rahkob-Platz
11.9.2017, 10-20 Uhr: Chillen am See (Teamtag & Reflexion)
12.9.2017, 15-00 Uhr: Rinteln – Marktplatz
13.9.2017, 11-16 Uhr: Schwerin – Berliner Platz
14.9.2017, 10-17 Uhr: Plau am See – Marktplatz
15.9.2017, 10-13 Uhr: Neubrandenburg – MArktplatz
16.9.2017, 10-17 Uhr: Fehrbellin – Fest für Toleranz
17.9.2017, 15-20 Uhr: Berlin – Holzmarkt

Berlin-Pankow

Anklam

Greifswald

Rostock

Schwerin

Neuruppin

Neubrandenburg

Gib uns Deine Ideen mit auf den Weg

oder melde dich, wenn du  Busfahrer*in, Foodsponsor*in Bist: 

10 + 2 =

Unterstütze uns mit einer Spende:

Spenden